Jürgen Klinsmann

Frühere Spieler, Trainer, Funktionäre und Angestellte von Hertha BSC

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
Someone
Beiträge: 1432
Registriert: 23.05.2018, 22:54

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von Someone » 20.09.2020, 09:08

Es kommt ja selten genug vor, aber hier stimme ich dir zu, ZD :top:

PREUSSE
Beiträge: 12224
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von PREUSSE » 02.10.2020, 19:37

Mich würde brennend interessieren, wie Klinsmann das Geschehen rund um Transfers in Corona Zeiten, Preetz Agieren diesbezüglich und insbesondere die heutige PK bewertet. Der hält sich vor Lachen wahrscheinlich jetzt noch den Bauch :grin: :lol:

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 2953
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von Mineiro » 02.10.2020, 22:21

Vermutlich ist er der Berater von Adelaide... ;)

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 8683
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von MS Herthaner » 02.10.2020, 23:33

Mineiro hat geschrieben:
02.10.2020, 22:21
Vermutlich ist er der Berater von Adelaide... ;)
:top:
:D
"die sollen aufhören den Preetz ins Vollbild zu nehmen.
Mein Monitor war nicht grad billig" :motz:

Benutzeravatar
Drago1892
Beiträge: 3440
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von Drago1892 » 03.10.2020, 07:31

ich bin jedenfalls froh, dass unter seiner Mitwirkung Cunha verpflichtet wurde, denn wo wir ohne ihn stehen würden, sollte ja vielen bewusst sein, der ist der einzige Spieler im Kader, der den Unterschied ausmachen kann und damit mein ich nicht das eine gute Solo, dass man mal so ein bis zweimal pro Saison hat (Toru)
Ein Mann muss entweder ein Hammer oder ein Amboss sein

07April1997
Beiträge: 974
Registriert: 27.10.2018, 15:57

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von 07April1997 » 03.10.2020, 11:18

Je mehr Zeit vergeht, desto deutlicher wird, dass Klinsmann mit seiner vernichtenden Analyse über das Management, das Scouting, die Jugendarbeit, den Stab und den Trainer zu 100% recht hatte.

Benutzeravatar
pressbar
Beiträge: 471
Registriert: 27.05.2018, 16:32
Wohnort: Berlin

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von pressbar » 03.10.2020, 17:16

Wie kriegen wir Klinsmann nur wieder zurück?
Wir haben hier lauter geile Fußballer, die aber nur funktionieren, wenn sie noch andere Superfußballer um sich haben.

PREUSSE
Beiträge: 12224
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von PREUSSE » 03.10.2020, 23:14

pressbar hat geschrieben:
03.10.2020, 17:16
Wie kriegen wir Klinsmann nur wieder zurück?
Nin mir sicher, Schmidt holt Klinsmann in Absprache als externern Berater zurück :cooly:

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 8683
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von MS Herthaner » 04.10.2020, 02:11

PREUSSE hat geschrieben:
03.10.2020, 23:14
pressbar hat geschrieben:
03.10.2020, 17:16
Wie kriegen wir Klinsmann nur wieder zurück?
Nin mir sicher, Schmidt holt Klinsmann in Absprache als externern Berater zurück :cooly:
Der bekommt dann Hausverbot vom Waterboy
"die sollen aufhören den Preetz ins Vollbild zu nehmen.
Mein Monitor war nicht grad billig" :motz:

Benutzeravatar
Drago1892
Beiträge: 3440
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von Drago1892 » 12.10.2020, 13:14

Hertha-Präsident kritisiert Klinsmann
Präsident Werner Gegenbauer erklärte im kicker nun, der Verein habe sich zwar nicht vom Namen Klinsmann blenden lassen, sondern "eher von der Zusage […], dass er sich auf eine bestimmte, im Vertragsverhältnis klar definierte Aufgabe beschränkt".

Klinsmann soll einverstanden gewesen sein, in seiner Zeit als Trainer nur für die Mannschaft verantwortlich zu sein.
"Wenn sich einer mit seinem Abgang derart selber beschädigt, muss man nicht noch draufhauen", meinte Gegenbauer, der noch keine Entschuldigung von Klinsmann erhalten hat.
https://www.sport1.de/fussball/bundesli ... hertha-bsc

Klinsmann hat doch selbst gesagt, dass es keinen von ihm unterschriebenen Vertrag gab, sondern lediglich einen, der ihm vorlag oder verwechsele ich da was?

Wieso sollte er sich auch bei Gegenbauer oder Preetz entschuldigen, alles was er kritisierte war richtig, nur der Weg nicht. Wenn ich Klinsmann wäre, hätte ich dies nur in Richtung der Fans getan und klargestellt.

Ist auch eine interessante Floskel "nur für die Mannschaft zuständig" ist aber sowas von schwammig...im Prinzip ist der gesamte Profi-Fußball-Verein von uns eben nur diese Mannschaft und letztlich bezieht sich ja alles direkt auf diese.

Das "nicht draufhauen" wird wohl auch eher taktische Gründe haben, denn dann hätte die Presse um Welten mehr im Bereich "Fakten" gebuddelt, statt sich mit dem überwiegend mit dem bloßen Außenauftritt Klinsmanns zu beschäftigen und das wäre wohl dann noch unappetitlicher für diese Leute geworden.
Ein Mann muss entweder ein Hammer oder ein Amboss sein

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 2422
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von bayerschmidt » 12.10.2020, 16:18

Da man über Keuter hat verlauten lassen, dass Klinsmann "krank" sei (oder so ähnlich), ist das mit dem "nicht draufhauen" ohnehin ein Lippenbekenntnis.
Und irgendeine Zusage, Klinsmann sei "nur für die Mannschaft" zuständig...naja widerspricht natürlich allen bisherigen Erfahrungen mit Klinsmann und auch seinen Stärken, zu denen die tägliche Trainingsarbeit eher nicht gehört. Aber wenn Gegenbauer das sagt, wird es bestimmt stimmen. :roll:

Sir Alex
Beiträge: 961
Registriert: 23.05.2018, 21:52

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von Sir Alex » 12.10.2020, 16:52

bayerschmidt hat geschrieben:
12.10.2020, 16:18
Da man über Keuter hat verlauten lassen, dass Klinsmann "krank" sei (oder so ähnlich), ist das mit dem "nicht draufhauen" ohnehin ein Lippenbekenntnis.
Und irgendeine Zusage, Klinsmann sei "nur für die Mannschaft" zuständig...naja widerspricht natürlich allen bisherigen Erfahrungen mit Klinsmann und auch seinen Stärken, zu denen die tägliche Trainingsarbeit eher nicht gehört. Aber wenn Gegenbauer das sagt, wird es bestimmt stimmen. :roll:
Ob Klinsmann gute Trainingsarbeit macht oder nicht, das weiß von uns niemand. Ich habe da keine Ahnung, treffe da keine Aussage.
Richtig ist aber, dass er auch in anderen Bereiche deutlich Einfluss nimmt und das zu seinem „Trainerdasein“ gehört. Das ist ihm wichtig und das wussten Gegenbauer und co auch.
(Klopp wurde auch immer nachgesagt, dass nur Buvac die Taktik kann/macht, nur weil Klopp auf anderen Feldern auch gut agiert hat. Aber spätestens mit Buvacs Abgang muss ja jeder erkannt haben, dass Klopp im Thema Taktik nicht blind ist - eigentlich war das seit der WM 2006 und seiner Fernsehtätigkeit ja offensichtlich.)

Klinsmann war doch bei Spielervwrhandlungen mit involviert und dabei, oder?
Dann hat Hertha ihn ja mindestens in dem Bereich gestalten lassen - die Aussage, dass Klinsmann nur für die Trainingsarbeit vorgesehen war wäre damit ja schon ausgehebelt.

Benutzeravatar
pilgrims
Beiträge: 564
Registriert: 23.05.2018, 22:51

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von pilgrims » 12.10.2020, 18:55

Und selbst wenn es so wäre, man hat Klinsmann selbst in der täglichen Arbeit mit den Spielern sabotiert, indem die Spieler hinten herum aufgestachelt wurden: unzufriedenen Spielern wurden offene Ohren bei Management, Kampfhunden a la Kruse und willigen Medien gegeben.

Man fragt / bettelt einen Klinsmann nicht an, nur um jemanden für die Übungseinheiten zu haben.

Wenn man beide Seiten sich so anhört (resp. liest), dann gibt es große Differenzen über die Definition der Tätigkeit. Und selbst der von Hertha gelieferte unterschriftsreife Vertrag war wohl nicht das, was Anfangs zwischen den Beteiligten besprochen war.

Ganz klar, Klinsmann als Windhorst-Mann hat Dinge festgestellt, die Preetz & Co nicht gefallen haben, so dass es dann um Machtfragen und nicht mehr um Hertha ging.
Gegenbauer versucht leider Sand in die Augen zu streuen und seine Truppen zu mobilisieren, indem er seinen (also auch Preetz) Anhängern auch alternative Wahrheiten anbietet.

Benutzeravatar
Micky
Beiträge: 3411
Registriert: 23.05.2018, 17:23
Wohnort: Porada Ninfu, Lampukistan

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von Micky » 17.10.2020, 19:56

Bis auf Wolf eigentlich alles richtig.
Klinsmanns Liste
Micha "das F in meinem Namen steht für Führungsstärke" Preetz

Ricson
Beiträge: 832
Registriert: 07.01.2020, 20:11
Wohnort: Hohenschönhausen

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von Ricson » 17.10.2020, 19:58

DU HATTEST MIT ALLEM RECHT!
Wat kiekst‘n so?!

Tropper
Beiträge: 259
Registriert: 23.05.2018, 18:37

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von Tropper » 17.10.2020, 19:59

Micky hat geschrieben:
17.10.2020, 19:56
Bis auf Wolf eigentlich alles richtig.
Klinsmanns Liste
Naja ich finde da liegt er bisher auch völlig daneben:
Maxi Mittelstädt, Top-Talent, großer Mehrwert möglich mit über 20 Mio

Benutzeravatar
Micky
Beiträge: 3411
Registriert: 23.05.2018, 17:23
Wohnort: Porada Ninfu, Lampukistan

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von Micky » 17.10.2020, 20:01

Tropper hat geschrieben:
17.10.2020, 19:59
Micky hat geschrieben:
17.10.2020, 19:56
Bis auf Wolf eigentlich alles richtig.
Klinsmanns Liste
Naja ich finde da liegt er bisher auch völlig daneben:
Maxi Mittelstädt, Top-Talent, großer Mehrwert möglich mit über 20 Mio
Wie kann man den mit „möglich“ völlig daneben liegen?
Micha "das F in meinem Namen steht für Führungsstärke" Preetz

Tropper
Beiträge: 259
Registriert: 23.05.2018, 18:37

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von Tropper » 17.10.2020, 20:06

Micky hat geschrieben:
17.10.2020, 20:01
Tropper hat geschrieben:
17.10.2020, 19:59

Naja ich finde da liegt er bisher auch völlig daneben:

Wie kann man den mit „möglich“ völlig daneben liegen?
Was verstehst du an dem Wort "bisher" nicht?? Sorry das ich was gegen deinen Messias geschrieben habe

Benutzeravatar
Micky
Beiträge: 3411
Registriert: 23.05.2018, 17:23
Wohnort: Porada Ninfu, Lampukistan

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von Micky » 17.10.2020, 20:08

Tropper hat geschrieben:
17.10.2020, 20:06
Micky hat geschrieben:
17.10.2020, 20:01


Wie kann man den mit „möglich“ völlig daneben liegen?
Was verstehst du an dem Wort "bisher" nicht?? Sorry das ich was gegen deinen Messias geschrieben habe
Okay, angenommen.
Micha "das F in meinem Namen steht für Führungsstärke" Preetz

PREUSSE
Beiträge: 12224
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von PREUSSE » 17.10.2020, 23:16

Ricson hat geschrieben:
17.10.2020, 19:58
DU HATTEST MIT ALLEM RECHT!
Jep, komm bitte zurück und rocke den Laden und miste ihn aus 8-)

Benutzeravatar
Josh
Beiträge: 448
Registriert: 08.11.2019, 07:51

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von Josh » 17.10.2020, 23:26

unter Klinsmann hatte Mittelstädt einen Marktwert von 14Mios.
Insofern nicht gerade abstrus eine Annahme, dass da 20Mios drinne wären.

Wenn der bei einem Verein spielen würde, der auf Erfolg ausgerichtet ist.

PREUSSE
Beiträge: 12224
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von PREUSSE » 18.10.2020, 00:10

Josh hat geschrieben:
17.10.2020, 23:26
unter Klinsmann hatte Mittelstädt einen Marktwert von 14Mios.
Insofern nicht gerade abstrus eine Annahme, dass da 20Mios drinne wären.

Wenn der bei einem Verein spielen würde, der auf Erfolg ausgerichtet ist.
Daran kann ich nicht glauben, weil Mittelstädt einfach zu limitiert ist 8-)

Benutzeravatar
sj64
Beiträge: 162
Registriert: 29.05.2018, 06:06

Jürgen Klinsmann - Fußballgott

Beitrag von sj64 » 18.10.2020, 08:29

Klinis hat in den paar Monaten seiner Amtszeit mehr bewegt, als der unfähige Geschäftsführer Sport Preetz in über 10 Jahren.
Unter Jürgen Klinsmann hat man eine positive Aufbruchstimmung gespürt und Hertha hätte sich unter ihm wahrscheinlich wirklich zu einem Big City Club entwickeln können. Aber der hinterhältige, süffisante Pessimist Preetz musste ja Klinsi rausekeln.
HA HO HE Hertha BSC :schal: :schal: :schal:

Benutzeravatar
Drago1892
Beiträge: 3440
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von Drago1892 » 18.10.2020, 14:04

natürlich hat er auch seine Ecken und Fehler gemacht, aber ich bin mir zu 99% sicher, dass wir unter Klinsmann mit dessen Ansichten durchgesetzt, deutlich besser stehen würden, als jetzt unter Preetz/Labbadia.

Aber gut viel schlechter gehts nun auch aktuell nicht mehr...da wird der freie Fall noch nicht beendet sein...leider.
Ein Mann muss entweder ein Hammer oder ein Amboss sein

Zauberdrachin
Beiträge: 3769
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: Jürgen Klinsmann

Beitrag von Zauberdrachin » 22.10.2020, 00:26

Und ich mir zu 95% sicher, dass nicht, sondern Katastrophe geworden wäre.
Er taugt schlichtweg nichts in einem Verein, nur für Natelfs.
Das wussten ALLE, nur unser GfS nicht!

Seine Vita als Trainer ...
2000 Trainerschein gemacht
OHNE jede praktische Erfahrung als Trainer, Co, etc ... 2004 die Natelf übernommen, die er "ausgebrannt" 2006 verließ.
Dann bis 2008 in USA-Sonne um dann bei Bayern (fragten sich damals auch viele was die geritten hatte) anzuheuern und ... übelst zu scheitern.
Dann wieder Sonne bis 2011 als er die USA übernahm. Nach Erfolgslinie bis 2014, dann jäher Abfall bis 2016 und ... beurlaubt worden.
Dann wieder Sonne bis 2019 ...

WAS, WAS sollte ihn befähigen bzw. befähigt haben eine Bundesligamannschaft erfolgreich leiten zu können? WAS?

Seine große Klappe?
Seine Unfähigkeit mit Niederlagen ohne elementarer Schädigung anderer umgehen zu können?
Sein Unwissen darüber, dass Geld für Ablösen das eine ist, aber Gehaltszahlungen irgendwie auch gedeckt werden müssen?

Er hätte bei uns so oder so nicht bis zum Ende der Saison durchgehalten, weil der nicht lange Abstiegskampf kann, dafür hat er die Nerven nicht, denn das kennt er überhaupt nicht!
Nach der Niederlage gegen Mainz war für ihn klar, dass es mit EL nichts mehr wird und schwupp war er wech ...
Wenn nicht da hätte er später hingeschmissen, denn von uns rauswerfen, glaub mir, dem kommt er dann lieber sehr früh zuvor.

Letztlich muss hier aber in erster Linie Preetz hinterfragt werden auf welcher Illusion er aufgebaut hatte ...

Antworten